Kronbergers zum dritten Mal in Folge Vereinsmeister im Doppel

Traditionell nach Ende der Meisterschaft fand unsere Doppel-Vereinsmeisterschaft statt.

Dabei wurde nach dem bewährten System der RC-Punktevorgabe gespielt, was bedeutet, dass Paarungen mit weniger Punkten Vorsprünge in jedem Satz als Kompensation bekamen. Zusätzlich musste aufgrund der ungeraden Zahl an Teilnehmern etwas umgestellt werden, Michael Hauer durfte Runde für Runde mit wechselnden Partnern antreten und sicherte sich in dieser Konstellation die Vizevereinsmeisterschaft.

Dass die Brüder Kronberger wahre Doppelspezialisten sind, bewiesen sie einmal mehr, es gelang ihnen zum bereits dritten Mal in Folge das Turnier zu gewinnen und sich somit souverän abermals zu Vereinsmeistern zu küren. Herzliche Gratulation dazu und nur weiter so!!

Hier die Ergebnisse im Detail:

  1. und Vereinsmeister: Tom + Hannes Kronberger
  2. und Vizemeister Michael Hauer
  3. Platz Martin Reiter + Markus Eder

TT: Starkes Finish von A und B

Waren die ersten 5 Runden noch geprägt von Auf und Ab’s, brachten uns die restlichen Hinrundenspiele die erhofften Siege und Punkte.

Die A konnte sich beflügelt vom völlig unerwarteten Sieg in Rüstorf in einen wahren Rausch steigern und mit Pettenbach und Ebensee zwei weitere Siege feiern, zusätzlich gelang mit dem Unentschieden gegen Ried ein sehr guter Abschluss. Man überwintert somit im Mittelfeld, der Abstand ans rettende Ufer ist allerdings noch nicht allzu groß, um in große Euphorie zu verfallen, es heißt weiterhin aufmerksam sein und jeden Punkt wie das berühmte Eichhörnchen zu sammeln.

Für die B schaut es nach der Hinrunde ebenso sehr gut aus, Zwischenrang 8 ist absolut zufriedenstellend, wenngleich auch in dieser Spielklasse der Abstand zu den nächsten Plätzen noch nicht beruhigend genug ist. Mit einem sehr guten Schlussspurt konnte gegen die direkte Konkurrenz aus Viechtwang bzw. Rüstorf gewonnen werden, die Tendenz stimmt.

Für die C war es eine schwierige Hinrunde, Woche für Woche wurden die Leistungsträger in unterschiedlichsten Mannschaften benötigt, einerseits nicht optimal für einen Verlauf in der Meisterschaft, andererseits zeigt das, dass wir die jungen Akteure bedenkenlos in jeder Mannschaft einsetzen können, das Leistungsniveau ist mittlerweile mehr als zufriedenstellend.

In der Meisterschaft ist noch einiges möglich, Tabellenplatz 7 spiegelt bei weitem nicht das wahre Potential wider und somit erhoffen wir uns von der Rückrunde noch den einen oder anderen Punktegewinn, der mit dem nötigen Spielglück sicher drinnen ist

Die einzelnen Ergebnisse im Überblick:

6.Hinrunde

Sportunion Pettenbach 3 – Union Gschwandt 1                                                3 : 8

(Markus Eder 3, Bernhard Kastberger 2, Michael Hauer 1, Markus Eder / Michael Hauer, Alexander Pühringer / Bernhard Kastberger)

Union Gschwandt 2 – ASKÖ Steyrermühl 2                                                          3 : 8

(Lisa Murauer 1, Alexander Lang 1, Christine Murauer / Lisa Murauer)

Union Gschwandt 3 – Union Altmünster 2                                                           5 : 8

(Hannes Kronberger 2, Tom Kronberger 1, Simon Hufnagl 1, Hannes Kronberger / Michael Haberleitner)

7.Hinrunde

Union Gschwandt 1 – SPG Ebensee 4                                                                    8 : 5

(Alexander Pühringer 3, Markus Eder 2, Bernhard Kastberger 1, Markus Eder / Michael Hauer, Alexander Pühringer / Bernhard Kastberger)

Union Steinbach/Ziehberg 1 – Union Gschwandt 2                                          8 : 3

(Christine Murauer 1, Hannes Kronberger 1, Christine Murauer / Hannes Kronberger)

ATSV Lenzing 6 – Union Gschwandt 3                                                                    5 : 8

(Lisa Murauer 3, Franz Mayrhofer 2, Michael Haberleitner 2, Lisa Murauer / Michael Haberleitner)

8.Hinrunde

Union Viechtwang/Scharnstein 2 – Union Gschwandt 1                                 8 : 4

(Markus Eder 3, Michael Hauer 1)

Union Gschwandt 2 – Union Viechtwang/Scharnstein 3                                8 : 4

(Christine Murauer 2, Bernhard Kastberger 2, Alexander Lang 1, Franz Mayrhofer 1, Bernhard Kastberger / Christine Murauer, Franz Mayrhofer / Alexander Lang)

9.Hinrunde

Union Gschwandt 1 – Union Ried/Traunkreis 4                                                  7 : 7

(Markus Eder 2, Michael Hauer 1, Bernhard Kastberger 1, Alexander Pühringer 1, Markus Eder / Michael Hauer, Bernhard Kastberger / Alexander Pühringer)

Union Rüstorf 3 – Union Gschwandt 2                                                                   4 : 8

(Alexander Lang 3, Christine Murauer 2, Tom Kronberger 2, Alexander Lang / Franz Mayrhofer)

TT: Durchwachsener Saisonstart 2019/2020

Mit einer Achterbahn der Gefühle kann man den bisherigen Verlauf der ersten Hälfte der Hinrunde 2019 / 2020 beschreiben.

Während die A mit einem Sieg und einem Unentschieden angeschrieben hat und sich eine passable Ausgangsposition im Rennen um den Klassenerhalt erkämpft hat, konnte die B noch kein Erfolgserlebnis für sich verbuchen.

Die C konnte zwar auch noch über keinen Sieg jubeln, immerhin stehen aber doch 2 Unentschieden auf der Haben-Seite.

Highlight bislang zweifellos die heroische Leistung von Tom, der bei seinem Debut in der A in der finalen und entscheidenden Partie 14 gegen Rüstorf Nerven behielt und den so wichtigen Auswärtssieg sicherte.

Die einzelnen Ergebnisse im Überblick:

1.Hinrunde

DSG Union Pfandl 2 – Union Gschwandt 1                                                           7 : 7

(Markus Eder 3, Michael Hauer 2, Lisa Murauer 1, Markus Eder / Michael Hauer)

Union Gschwandt 2 – SV Micheldorf 3                                                                   4 : 8

(Bernhard Kastberger 2, Christine Murauer 1, Johann Pühringer 1)

Union Gschwandt 3 – Union Gmunden 3 3 : 8

(Tom Kronberger 2, Hannes Kronberger 1)

2.Hinrunde

Union Gschwandt 1 – Union Ohlsdorf 2                                                                3 : 8

(Markus Eder 1, Bernhard Kastberger 1, Markus Eder / Michael Hauer)

Union Ohlsdorf 3 – Union Gschwandt 2                                                                8 : 2

(Franz Mayrhofer, Alexander Lang)

Union Gschwandt 3 – Union Neukirchen/Vöckla 3                                           7 : 7

(Lisa Murauer 3, Hannes Kronberger 2, Tom Kronberger 1, Lisa Murauer / Hannes Kronberger)

3.Hinrunde

ASKÖ Pinsdorf 2 – Union Gschwandt 1                                                                  8 : 4

(Markus Eder 1, Manuel Buchinger 1, Alexander Pühringer 1, Manuel Buchinger / Alexander Pühringer)

Union Gschwandt 2 – ASKÖ Attnang/Puchheim 2                                             2 : 8

(Bernhard Kastberger 1, Johann Pühringer 1)

DSG Union Pfandl 3 – Union Gschwandt 3                                                           7 : 7

(Lisa Murauer 3, Katrin Thaller 1, Michael Haberleitner 1, Hannes Kronberger 1, Lisa Murauer / Hannes Kronberger)

4.Hinrunde

Union Gschwandt 1 – SPG Sportunion Stadl-Paura/Lambach 2                   4 : 8

(Markus Eder 2, Michael Hauer 1, Alexander Pühringer 1)

Union Ried/Traunkreis 6 – Union Gschwandt 2                                                  8 : 5

(Bernhard Kastberger 2, Christine Murauer 1, Alexander Lang 1, Alexander Lang / Johann Pühringer)

Union Gschwandt 3 – SPG Ebensee 6                                                                    6 : 8

(Tom Kronberger 3, Hannes Kronberger 1, Simon Hufnagl 1, Simon Hufnagl / Hannes Kronberger)

5.Hinrunde

Union Rüstorf 1 – Union Gschwandt 1                                                                  6 : 8

(Markus Eder 3, Michael Hauer 2, Lisa Murauer 1, Tom Kronberger 1, Markus Eder / Michael Hauer)

Union Gschwandt 2 – Sportunion Pettenbach 4                                                 2 : 8

(Alexander Lang 1, Bernhard Kastberger / Christine Murauer)

Union Vorchdorf 8 – Union Gschwandt 3                                                             8 : 4

(Hannes Kronberger 2, Franz Mayrhofer 2)

Jürgen Reithmayr neuer Ortsmeister 2019

Mit einem Favoritensieg endete die diesjährige Tischtennis-Ortsmeisterschaft am 21. September 2019. Jürgen Reithmayr von Union Ohlsdorf konnte sich in einem packenden Finale knapp gegen Alex Pühringer durchsetzen und krönte sich zum neuen Ortsmeister.

Den weiteren Podiumsplatz konnte sich Markus Eder in einem dramatischen Spiel um Platz 3 gegen Michael Hauer sichern.

Besonders erfreulich war, dass auch wieder zahlreiche Hobby- und Jugendspieler dabei waren und attraktives Tischtennis zeigten.

Bedanken möchten wir uns vor allem bei Lisa Murauer für die gewohnt tolle Organisation des Turniers, bei der Gemeinde Gschwandt für die Unterstützung im Vorfeld und bei der Siegerehrung, bei den vielen Helfern und Spendern beim (Kuchen)buffet sowie bei allen teilnehmenden Spielern, die in fairen Wettkämpfen Werbung für den Tischtennissport machten.

Anbei die offiziellen Siegerinnen und Sieger der Ortsmeisterschaft 2019:

Hauptbewerb:

  1. und Ortsmeister Jürgen Reithmayr
  2. Alexander Pühringer
  3. Markus Eder

Hobbybewerb:

  1. Michael Kronberger
  2. Johann Edthaler
  3. Lukas Pölzl-Huemer

Damen:

  1. Brigitta Kronberger
  2. Beatrice Anlanger

Jugendbewerb:

  1. Tom Kronberger
  2. Hannes Kronberger
  3. Simon Hufnagl
Gruppenfoto zur Siegerehrung
Hauptbewerb
Hobbybewerb
Jugendbewerb

Alexander Pühringer neuer Vereinsmeister 2019

Nach der Mannschafts-Meisterschaft ist traditionell vor der Vereinsmeisterschaft. Ein letztes Mal vor der wohlverdienten Sommerpause wurden die Schläger ausgepackt und um Pokale und Siege gekämpft.

Sieger

Wie immer an der Stelle ein großes Dankeschön an die KollegInnen Mike, Lisa und Christine, die sich wie gewohnt um die Organisation kümmerten, den Ablauf wie immer professionell und gut geplant über die Bühne brachten.

Weiterlesen „Alexander Pühringer neuer Vereinsmeister 2019“

A sichert den Klassenerhalt, die B darf noch hoffen…

A-MannschaftNach anstrengenden und nervenaufreibenden 18 Runden durfte die A am Ende jubeln. Punktegleich mit dem Vorletzten Rüstorf – jedoch dank des besseren Spielverhältnisses – landeten wir auf Platz 8, jener Platz, der gerade so für den direkten Klassenerhalt reicht.

In den letzten Wochen war es ein permanentes Auf und Ab, überraschende Siege der Konkurrenz gegen höher eingestufte Gegner ließen uns bis zum Schluss zittern, doch ausgerechnet gegen den überlegenen Meister aus Vöcklamarkt konnten wir den so wichtigen letzten Punkt ergattern.

Somit dürfen wir in der kommenden Saison erneut in der Bezirksliga antreten.

Weiterlesen „A sichert den Klassenerhalt, die B darf noch hoffen…“